Kurz&knapp:

Willkommen beim VfL Suderburg v. 1912. e.V.

Turmlauf 2019

Geschrieben von Niels Tümmler am . Veröffentlicht in Berichte

turmlauf 2019 20190704 1206711698Bei bestem warmem Wetter fand der 14. Turmlauf der Kondis des VfL Suderburg statt. In diesem Jahr starteten 16 Wagemutige, die die 180 Stufen erklommen, um die besten Zeiten zu erringen. Auch in diesem Jahr gab es eine „Quotenfrau“, die sich traute – Alexandra Winter (W20) absolvierte ihren ersten Vertikalsprint in 53,6 Sekunden! Der jüngste Teilnehmer war Jannes Bethge, der in der M14 seinen ersten Turmlauf absolvierte und diesen bravourös in 42,3 Sekunden meisterte.
Der älteste Starter in der M75 war wieder einmal Jürgen Wrede, der entspannt auf seinem Pedelec in Shorts und Sandalen vorfuhr. Auf die Frage, ob er in diesem Jahr denn als moralische Unterstützung zum Anfeuern gekommen sei, kam ein „Natürlich nicht!“ und in kürzester Zeit stand er laufbereit im Sportlerdress unterm Turm. Oben angekommen zeigte die Stoppuhr dann 62,8 Sekunden!
Die beste Zeit erlief sich Lillebror Ole Tümmler (M20). In 33,3 Sekunden belegte er insgesamt den ersten Platz. In den Altersklassen gab es natürlich viele erste Plätze und jeder, der sich traut, ist sowieso ein Sieger! In der AK M35 gab es zwei Starter. Hier konnte Dominique Hoffmann sich in 37,3 Sekunden mit sicherem Vorsprung vor Alexander Schwarz (45,8 Sekunden) den „Titel“ sichern. In der AK M40 startete konkurrenzlos Uwe Klautke in ebenfalls 37,3 Sekunden, die M45 hatte mit Jens Bethge in 38,8 Sekunden ebenfalls nur einen Läufer. In der M50 gab es mit Peter Dehrmann (41,8 sek)zunächst auch nur einen Starter. Als alle oben auf der Plattform angekommen waren, wurde der Ausrichter und Zeitnehmer Niels Tümmler nachdrücklich gebeten, doch auch zu laufen. Es wurde keine Begründung und Ausrede akzeptiert, der Lauf musste stattfinden! Uwe Klautke übernahm die Zeitnahme und so begab sich N. Tümmler die 180 Stufen nach unten, um sie kurze Zeit später wieder hinauf zu sprinten. In 35,3 Sekunden schnappte er Dehrmann so den ersten Platz weg. Zuvor war jedoch auch die M55 am Start. Hier gab es eine starke Konkurrenz, denn drei Sportler starteten in die Höhe. Jürgen Grocholl errreichte in 49,7 Sekunden Bronze, den zweiten Platz sicherte sich Andreas Scheidel in 46,7 Sekunden und nur mit einer halben Sekunde Vorsprung wurde Werner Dehrmann knapp erster der Altersklasse.
Nach kurzem Genuss des Ausblicks in der Abendsonne begaben sich alle Läufer die Treppen hinunter und stärkten sich unter dem Turm mit erfrischendem Trunk, während die Auswertung lief.
Diese war noch nicht abgeschlossen, als die Feuerwehr Suderburg vorfuhr. Nachdem sie gerade noch einen Einsatz gefahren waren, ließen es sich drei „Agt-ler“ nicht nehmen, die Sauerstoffflaschen umzuschnallen, den Helm aufzusetzen und sich „bereit zum Lauf“ beim Zeitnehmer zu melden. So kam dieser ein drittes Mal in den Genuss, die Höhen des Turmes zu erklimmen und er stoppte die Zeiten dieser Sonderwertung. Barnabas Ziegert (M20) lief mit der schweren Ausrüstung die 32 Höhenmeter in 73,1 Sekunden, sein Altersklassenkonkurrent Tim Neugum eilte in hervorragenden 51,9 Sekunden die Wendeltreppe hinauf. Der dritte Läufer war Daniel Karwacki (M30), der genau 55 Sekunden benötigte, um den ersten Fuß auf das Plateau zu setzen. Den Schlusslauf machte dann die bereits erwähnte Quotendame.
Es war wieder ein Jahreshighlight der besonderen Art und es war auch in diesem Jahr wieder eine sehr harmonische Veranstaltung. Wie in jedem Jahr gab es wieder die ernsthafte Aussage: „Aber nächstes Jahr trainieren wir wirklich vorher!“ Wir freuen uns auf den 15. Turmlauf !

Saisonfinale in Uelzen - Kreismeisterschaften der Jugend 2019

Geschrieben von Bastian Kreykenbohm am . Veröffentlicht in Badminton Jugend

VfL Suderburg hat seine ersten beiden Jugend-Kreismeister im Badminton!
Suderburger Badminton-Jugend nahm zum ersten Mal an den Kreismeisterschaften teil – und räumte beim letzten großen Event der Saison nochmal ordentlich ab!

KM - Jugend 2019

Eines muss man ihm lassen, unserem Badminton-Nachwuchs. Wenn es um die Wettkampfbeteiligung geht, ist er wirklich zuverlässig – egal wie warm und sonnig es außerhalb der Sporthallen ist. Bei schönstem Juniwetter startete ein kleiner Trupp unserer Badmintonabteilung in unsere Kreisstadt Uelzen, wo in der Halle des Lessing Gymnasiums die letzten Titel der Saison ausgespielt werden sollte. Es traten noch einmal die spielfreudigsten Kinder und Jugendlichen des Landkreises an, um den Meister ihrer Altersklasse zu ermitteln. Und anstatt es sich in der Sonne gutgehen zu lassen, wurde Schweiß durch Leistung (als durch Sonnenbaden) vergossen.

Unser Kader für dieses Turnier setzte sich wie folgt zusammen:
U11 – Paul Frank + Leon Klippe
U13 – Enno Klautke
U17 – Marcus Garz

Smoof-Cup 2019

Geschrieben von Bastian Kreykenbohm am . Veröffentlicht in Badminton Erwachsene

Badminton für einen guten Zweck! Nachdem das Benefizturnier in Wunstorf letztes Jahr ein tolles Ereignis (für alle Seiten) war, startete Initiator Andreas Erhard auch in 2019 den Versuch, ein Turnier zugunsten der Kinderkrebshilfe Hannover auf die Beine zu stellen und dabei möglichst viel Geld einzuspielen. Startgeld, Lose, Cafeteria, freiwillige Spenden.... Alles sollte den Kleinen unter uns zugute kommen, denen es nicht vergönnt ist, ein sorgenfreies Leben zu führen.

Auch der suderburger Turnierspieler Bastian nahm, wie im vorherigen Jahr, erneut teil.

Achtungserfolg auf Wettkampfebene! - C-Ranglistenturnier in Bad Bodenteich

Geschrieben von Bastian Kreykenbohm am . Veröffentlicht in Badminton Jugend

VfL Suderburg mit zwei Jugendspielern erstmals auf einer Badminton-Rangliste vertreten.
Enno Klautke landet einen echten Coup.

C-Ranglistenturnier Einzel U9 – U19 2019

Direkt nach der Osterpause stand das nächste Event für unsere Badmintonjugend an. Am 27.04.19 wagten sich Enno und Marcus zu ihrer ersten Feuertaufe in der Einzeldisziplin nach Bad Bodenteich. Dort fand ein sogenanntes C-Ranglistenturnier statt, ein offizielles Turnier des NBV (Niedersächsischer Badminton-Verband). Da es auf Turnieren dieser Art um Wettkampfpunkte ging, waren auf diesem Turnier auch viele gute und erfahrene Jugendliche anzutreffen, die seit mehreren Jahren aktiv sind. Trotzdem wollten sich unsere beiden Nachwuchsspieler dieser anspruchsvollen Herausforderung stellen.
Am Ende konnten sie beide strahlen (siehe Bild). Doch wie ist es dazu gekommen?

Bericht Mitgliederversammlung 2019

Geschrieben von Lars Bockelmann am . Veröffentlicht in Über uns

Mitgliederversammlung VfL Suderburg 15.03.2019

Mit über 150 Teilnehmern war die Mitgliederversammlung des VfL Suderburg auf dem Saal bei Anneliese Müller im Gasthaus "Spiller" sehr gut besucht.

Der erste Vorsitzende Michael Hätscher eröffnete die Versammlung im 108. Vereinsjahr und begrüßte Vertreter der Gemeinde, eine fünfköpfige Abteilung der Suderburger Studierenden der Ostfalia und den Ehrenvorsitzenden Dr. Jürgen Wrede. Es waren keine Anträge bis zum Stichtag eingereicht worden. Nach einer Schweigeminute für die Verstorbenen des letzten Jahres kamen dann die Gäste zu Wort. Als stellvertretender Bürgermeister richtete Ulrich Mietzner die Grüße der Gemeinde aus und ging noch einmal auf die deutlich erhöhten Zuschüsse durch die Gemeinde für den VfL ein. Auch die Studentenvertretung der Ostfalia richtete ein kurzes Grußwort an die Versammlung und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Eine tolle Tanzeinlage lieferte die noch ganz junge Tanzgruppe des VfL ab. Die Mädels brachten den Saal zum launigen Mitklatschen und wurden mit viel Applaus verabschiedet, die beiden Trainerinnen bekamen einen Dankesblumenstrauß.

Die Ehrungen wurden nach alter Tradition vom zweiten Vorsitzenden Dr. Helge Blum durchgeführt. Es wurden die erfolgreichen Kicker der U18 geehrt, die Leichtathleten (hier insbesondere Lukas Wendland, Benjamin Keplin, Hannah Kilian, Felix Doleske und Nils Gräfke) hatten viele Erfolge vorzuweisen, unter anderem Bezirks- und Landesmeistertitel. Besonderes schaffte Dieter Schwerdtfeger: Er errang sein fünfzigstes Sportabzeichen!

Daniela Pazdziora und Axel Wrede wurden stellvertretend für ihr tolles Team für das Ausrichten der Kinderfaschingsfeiern geehrt, Dirk Lange für den erfolgreichen Neustart der Tennis- Nachwuchsgruppen sowie Bastian Kreykenbohm und Nicole Bloch für die erfolgreiche Badminton- Jugendarbeit.

Dann folgten die 15- und 25-jährigen Mitgliedschaften mit vielen verliehenen Nadeln und Urkunden. Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden Jürgen Baumgarten, Sven Bockelmann, Johanna Bühring, Günther Cassier, Wilhelm Holst, Uwe Kraje, Hartmut Kurtz, Ulrich Mietzner, Fred Sasse, Burkhard Schenk und Claudia Stefan geehrt. 55 Jahre Treue zum VfL hat Manfred Mikulla gehalten und für  60 Jahre Mitgliedschaft wurden dann Lothar Hahmeyer und Edgar „Eddie“ Meyer geehrt.

Mit der silbernen Ehrennadel für besondere Verdienste wurden die Übungsleiterinnen Monika Stratmann- Müller (Turnen, Gesundheitssport) und Heike Kilian (Kinderturnen, Geräteturnen, Yoga) ausgezeichnet. Die goldene Ehrennadel für besondere Verdienste erhielt Gerhard Bühring als langjähriger Wanderwart des VfL, als ehemaliger Abteilungsleiter Fußball und langjähriges Vorstandsmitglied mit den verschiedensten Aufgaben wie Archivar, Fahnenträger, Organisator von Jubiläumsveranstaltungen und vieles mehr.

Es folgten der Bericht des Kassenwarts Holger Klipp sowie der Prüfbericht der Kassenprüfer. Die Prüfung hatte keine Beanstandungen ergeben, der Haushaltsvorschlag für 2019 wurde ohne Änderung angenommen.

Der 1.Vorsitzende berichtete noch einmal über die Highlights des vergangenen und des aktuellen Sportjahrs und endete mit einem Dank an alle aktiven Übungsleiter, Helfer und Sponsoren des VfL.

Bei den Wahlen wurde Michael Hätscher als erster Vorsitzender wiedergewählt, Dirk Lange übernahm den Posten des Geschäftsführers von dem nicht wieder zur Wahl angetretenen Thomas Cohrs, der gebührend  mit einem Präsent und Blumen verabschiedet wurde. Hubertus Kopp wurde als Mitgliederwart wiedergewählt. Dazu kamen noch die Kassenprüfer für das kommende Haushaltsjahr.

Unter „Verschiedenes“ wurden dann der amtierende und der zukünftige FSJler des VfL vorgestellt, außerdem wurde noch einmal deutlich, dass der Zustand des Sportzentrums dringend eine Sanierung erfordert, so dass auch ohne die beantragte “große Lösung“ als Gesamtsanierungskonzept zumindest ausreichend warme Duschen zur Verfügung stehen sollten, hier sind die Vertreter der Gemeinde und Samtgemeinde gefordert...

Die Versammlung wurde dann nach knapp zwei Stunden durch den 1. Vorsitzenden geschlossen. 

Unbenannte Anlage 00017Unbenannte Anlage 00014Unbenannte Anlage 00011Sonderehrungen Silber und Gold

Schleifchenturnier in Bad Bodenteich 2019

Geschrieben von Bastian Kreykenbohm am . Veröffentlicht in Badminton Jugend

Nächste Bewährungsprobe mit zwei Debütanten.

Schleifchenturnier in Bad Bodenteich 2019

Endlich war es wieder soweit! Pünktlich zum Frühlingserwachen der Natur stand das alljährliche Schleifchenturnier in Bad Bodenteich für die Jugend auf dem Programm. Das wollten wir uns natürlich nicht nehmen lassen, denn spielen auf Wettbewerbsniveau außerhalb der suderburger Hallenwände ist eben immer noch interessanter, als stets mit denselben Gegenspielern vorlieb nehmen zu müssen. Außerdem bot sich unseren Kids nun mal die Gelegenheit, über mehrere Stunden viele Spiele hintereinander bestreiten zu können.

Für den VfL dieses Jahr am Start: Enno sowie die beiden Turnier-Debütanten Marcus und Jonas.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok