Leichtathletik

Ergebnisse 2014

19.09 Abendlaufserie 10.000m
- [KM]
11.09 Abendlaufserie 2000m/5000m - [KM]
03.09 Abendlaufserie 800m/3000m - [KM]
06.04 Werfertag  

Ergebnisse 2013

20.09 Abendlaufserie 10.000m - [KM]
12.09 Abendlaufserie 2.000/5.000m  
04.09 Abendlaufserie 800m/3.000m - [KM]
07.04 Werfertag  

Ergebnisse 2012

21.09 Abendlaufserie Teil 3 - 10.000m - [KM]
13.09 Abendlaufserie Teil 2 - 5.000m - [KM]
05.09 Abendlaufserie Teil 1 - 2.000m/3.000m - [KM]
15.04 Werfertag  

Ergebnisse 2011

23.09 Abendlaufserie Teil 3 - 10.000m - [KM]
15.09 Abendlaufserie Teil 2 - 5.000m - [KM]
07.09 Abendlaufserie Teil 1 - 2.000m/3.000m - [KM]
10.04 Werfertag  

Ergebnisse 2010

19.09 Abendlaufserie Teil 3 - 10.000m [KM]
09.09. Abendlaufserie Teil 2 - 5.000m [KM]
01.09 Abendlaufserie Teil 1 - 2.000m/3.000m [KM]
11.04 Werfertag  

Ergebnisse 2009

18.09 Abendlaufserie Teil 3 -10.000m | BM
10.09 Abendlaufserie Teil 2 - 5.000m | BM (Stand 12.09.09)
02.09 Abendlaufserie Teil 1 - 2.000m/3.000m
22.03 Werfertag
08.02 KM Cross

Ergebnisse 2008

19.09 Abendlaufserie Teil 3 - 10.000m
11.09 Abendlaufserie Teil 2 - 5.000m
03.09 Abendlaufserie Teil 1 - 2.000m/3.000m
17.08 Seniorensportfest
30.03 Werfertag

Ergebnisse 2007

26.09 Abendlaufserie Teil 3 - 10.000m
20.09 Abendlaufserie Teil 2 - 5.000m
12.09 Abendlaufserie Teil 1 - 2.000m/3.000m
26.08 Seniorensportfest
25.03 Werfertag

Ergebnisse 2006

20.09 Abendlaufserie Teil 3 - 2.000m/3.000m
15.09 Abendlaufserie Teil 2 - 10.000m
07.09 Abendlaufserie Teil 1 - 5.000m
27.08 Seniorensportfest
09.04 Werfertag

Das Ende der Abendlaufserie – nicht nur für 2014

am .

2014-Abendlauf3-klein-04Mit den abschließenden Läufen über 10.000m ist die diesjährige Abendlaufserie am vergangenen Freitag und wohl auch für die Zukunft zu Ende gegangen.

Aus sportlicher Sicht war Markus Linder (Post SV Uelzen) wieder einmal nicht zu stoppen. Nach 32:44,8 Minuten überquerte er als Tagesschnellster die Ziellinie und wurde somit Bezirksmeister.

Über eine echte Meisterschaft kann man ansonsten nur noch in der AK M40 sprechen, in der 5 Teilnehmer am Start waren. Den Titel holte sich hier Carsten Horn (VfL Suderburg) in 34:32,0 Minuten. Alle anderen Altersklassen waren teilweise nur mit einem Starter/-in besetzt.

Wenn 22 Teilnehmern 12 Helfern gegenüberstehen, dann stimmen die Relationen einfach nicht mehr. Über Jahrzehnte war die Abendlaufserie ein Erfolg. Läufer aus ganz Niedersachsen kamen gerne nach Suderburg. Im nächsten Jahr wird es nun erstmalig keine Neuauflage im bekannten Format geben.

Die dürftigen Teilnehmerzahlen nicht nur bei der Abendlaufserie sondern auch bei anderen Laufveranstaltungen im Landkreis stimmen doch sehr nachdenklich. Der große Laufboom scheint zumindest im Kreis Uelzen zu Ende zu sein.
Werden die Läufer im Kreis im weniger, oder starten sie lieber bei anderen Veranstaltungen? Vielleicht läuft ja der Hobbyläufer auch lieber für sich. Diesen Fragen wird sich der Kreisleichtathletik-Verband wohl im Herbst stellen müssen, wenn die Weichen für die Saison 2015 gestellt werden.

zu den Ergebnissen

Zweiter Teil der Abendlaufserie in sehr familiärer Atmosphäre

am .

2014-Abendlauf2-klein-03Auch am zweiten Abend der Laufserie in Suderburg haben wieder nur 34 Teilnehmer den Weg ins Sportzentrum „Am Gäsnekamp" angetreten.

Im ersten Lauf über 2.000m trat der Nachwuchs zwischen 10 und 15 Jahren an. Auch dieses Mal gab es wieder ein Geschwisterduell. Maike (W12) und Annchristin von Hörsten (W14), die beide für den Post SV Uelzen starten, gingen gemeinsam auf die 5 Runden. Im Endspurt entschied Annchristin das Duell knapp für sich. Den Lauf gewann Rene Vogt (M15, TV Uelzen) in 7:37,2min. Schnellstes Mädchen an diesem Abend war Mira Schumann (W11, TuS Soltendieck), die nach 7:55,1min die Ziellinie knapp vor ihrer Vereinskollegin Alina Niemeyer (7:56,5min) überquerte.

Viel Applaus und Anfeuerungsrufe gab es anschließend für die Teilnehmer im ersten 3000m-Lauf. Hier waren einige „Spaßläufer" dabei, die mit einem Lächeln im Gesicht ihre Runden drehten und das Rundendrehen sichtlich genossen.

Ein spannendes Rennen bescherte dann der abschließende „schnelle" Lauf, in dem die Läufer mit den schnellsten gemeldeten Zeiten starteten. Vom Start weg setzte sich ein Vierergruppe mit Jan Gutberlet (Post SV Uelzen), Carsten Horn (VfL Suderburg), Jan Kempfert (LAZ Celle) und Jan-Florian Kröger (Lüneburger SV) vom Rest des Feldes ab. Nach mehreren Runden mussten Kröger und Kempfert scheinbar abreißen lassen, so dass Gutberlet und Horn alleine an der Spitze liefen. Das änderte sich aber 3 Runden vor Schluss wieder. Kempfert drehte an der Temposchraube und lief als sicherer Sieger in 16:41,2 min ins Ziel. Es folgten Gutberlet (16:53,0) und Kröger (16:56,3min) auf den Plätzen.

Zu den Ergebnissen

Trauriger Auftakt der Abendlaufserie, aber mit tollen Leistungen und neuem Bezirksrekord in der AK W55

am .

Die späten Sommerferien haben dem VfL Suderburg einen Einbruch der Teilnehmerzahlen um fast 50% beschert. Zufriedenstellend waren nur die Meldungen im Bereich Schüler und Jugend über die 800m.

Besonders die Familie Wassermeyer aus Uelzen tat hier ihr Bestes und schickte mit Paul (2003), Pit (2005) und Per (2008), die für den TV Uelzen starten, gleich 3 Jungs auf die Bahn. Das „familieninterne Duell" konnte erwartungsgemäß der Älteste, Paul, mit 3:13,3 min für sich entscheiden.

Auch sonst gab es hier einige ansprechende Leistungen zu beklatschen. Mira Schumann (W11, TuS Soltendieck) bestätigte ihre Klasse über diese Distanz und stürmte als Erste in 2:45,6 min. über die Ziellinie. Knapp dahinter folgten ihr Nele Prüser (W12, TV Sottrum) in 2:47,5min und Alina Niemeyer (W11, TuS Soltendieck) in 2:49,5min.

Bei den Jungs lief Gustav Lange (M13, SC Kirch-Westerweyhe) vom Start weg ein tolles Rennen. Mit großem Abstand gewann er in 2:43,6min diesen Lauf. Ein packendes Duell gab es dahinter zwischen Joris Romanski (M13, SV Rosche) und Florian Kläke (M13, TuS Ebstorf), das Romanski knapp im Zielsprint mit 2:55,5min vor seinem Kontrahenten Kläke in 2:55,9min für sich entschied.
Über die 3.000m war mit Simon (1986) und Vincent Laue (1989) ebenfalls ein Brüderpaar der LG Braunschweig am Start, die beide der Altersklasse der Männer angehören. Hier entschied der 3 Jahre ältere Simon nicht nur das Geschwisterduell sondern auch den Lauf für sich. Mit 9:34,2min holte er sich den Tagessieg vor seinem Bruder Vincent mit 9:45,3min. Auf Platz 3 folgte Jan Gutberlet (Männer, Post SV Uelzen) in 9:51,4min.

Den Tagessieg bei den Frauen holte sich Joanna Jedrzejewska (1987, Hannover Athletics) in tollen 11:54,1min. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Sonja Oltmanns (WJ U20, LG Kreis Verden) in 12:05,0min und Bettina Engel (W55, LG Lüneburg) in 12:17,8min, die damit einen neuen Bezirksrekord in ihrer Altersklasse aufstellte.

Einen besonderen Status hatte Meike Gutberlet (TuS Bodenteich) an diesem Abend. Mehrere kleine Nachwuchsläufer versorgten sich mit Papier aus dem Wettkampfbüro, um sich ein Autogramm von der erfolgreichen Triathletin zu holen.

Zu den Ergebnissen

Weitere Erfolge über 5.000m bei der Abendlaufserie des VfL Suderburg

am .

2012_Abendlauf2-1466Abendlauf die Zweite: Über 5.000m war am Donnerstagabend im Sportzentrum „Am Gänsekamp" Halbzeit der Abendlaufserie. Auch hier ging es wieder um die Bezirkstitel. In drei Läufen gingen insgesamt 69 Läuferinnen und Läufer an den Start.

Auch diesmal wurde wieder um die Bezirkstitel gekämpft.

Gleich einen dreifachen Erfolg gab es in der Männerhauptklasse: Markus Lindner (Post-SV Uelzen, 15:31,1 min.), Sven Schenk (LG HanstedtII/Wellend./Wriedel, 15:54,8) und Kersten Jäkel (Post-SV Uelzen, 16:23,4) räumten die Plätze 1-3 ab.

Das gleiche gelang Rainer Jahnke (Post-SV Uelzen, 17:00,3 min.), Carsten Horn (VfL Suderburg, 17:08,2) und Mark-Michael Schütze (TuS Wieren, 18:40,3) in der AK M40.

Schnellste Frau des Abends war Martina Boe-Lange (Post-SV Uelzen), die in 18:11,1 min Bezirksmeisterin der AK W40 und auch in der Frauenhauptklasse wurde. In der AK W45 ergatterte wieder Meike Köhler (SV Rosche, 19:34,6 min) den Titel. Einen Doppelerfolg gab es in AK W50 von Meike Gutberlet (TuS Bodenteich, 20:54,6 min.) und Kerstin Wiethake (Post-SV Uelzen 21:20,5)

Besonders beeindruckt haben mit ihren Zeiten haben die Nachwuchsläufer Jasper Romanski (SV Rosche) und Martha Studtmann (LG HanstedtII/Wellend./Wriedel). Beide gehören eigentlich noch der Jugend U16 an und starteten eine Klasse höher in der Jugend U18. Romanski kam mit einer Zeit von 17:59,1 auf Platz 2. Mit dieser Zeit liegt er auf Platz 8 in der NLV-Bestenliste. Marta Studtmann wurde mit einer Superzeit von 19:46,6 min. Bezirksmeisterin. Damit stellte sie einen neuen Kreisrekord auf und liegt momentan auf Platz 2 in der Bestenliste des NLV. Zweite wurde hier Birte Vonderbank (Post-SV Uelzen) in 22:22,4 min.

Toller Start der Abendlaufserie

am .

Abendlauf 3000m am 05.09.2012Mit den Strecken über 2000m/3000m startete VfL Suderburg bei gutem Wetter in die diesjährige Abendlaufserie mit den Bezirksmeisterschaften über 3000m.

Passend zum 100-jährigen Vereinsjubiläum gingen 101 Teilnehmer aus ganz Niedersachsen im Sportzentrum Am Gänsekamp an den Start. Auch durch die teilweise abenteuerlichen Umleitungen ließen sich die auswärtigen Athleten nicht abschrecken, die alljährlich immer wieder gerne nach Suderburg kommen.

Durch die hohe Teilnehmerzahl konnten fast in allen Altersklassen offizielle Bezirksmeistertitel vergeben werden. Das ist besonders in den Seniorenklassen nicht immer selbstverständlich, da hierfür zwei Teilnehmer in der jeweiligen Alterklasse an den Start gehen müssen. Auf der 3000m-Strecke schickte Organisatorin Birgit Reiter insgesamt 4 volle Läufe auf ihre Runden. Traditionell ist der zweite Lauf mit den schnellsten Läufern besetzt. Bunt gemischt war hier in diesem Jahr das Feld. Von starken Jugendlichen, die mit ihrer Leistung sehr beeindruckten, bis zu „alten Hasen" war hier alles vertreten. Auch zwei Frauen konnten sich mit ihren Meldezeiten für diesen Lauf qualifizieren: Lisa Feuerherdt vom Post-SV Uelzen und Tami Gerken (LAV Zeven), amtierende Bezirks- und Landesmeisterin über 1.500m.

Mit 10 von insgesamt 19 Titeln blieb mehr als die Hälfte im eigenen Landkreis.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen