Fit durch den Frühling!

Geschrieben von Bastian Kreykenbohm am .

Crossminton und viele Bewegungsspiele als gelungene Abwechslung und Übergangslösung in der Coronazeit.

Ein Schritt in Richtung Normalität!
Die sich überschlagenden Ereignisse in Zeiten des Virus mit der Krone machten auch vor unserer Badmintonabteilung nicht halt. Innerhalb von Tagen mussten wir unseren Trainings- und Wettkampfbetrieb einstellen. Keiner von uns hätte am letzten Trainingstag vor der Zwangspause am 12.03. gedacht, dass sich Kinder und Jugendbetreuer von heute auf morgen über einen langen Zeitraum nicht mehr wiedersehen würden. Bis im Mai dann endlich eine erlösende Mail vom VfL Vereinsvorstand in Umlauf gebracht wurde, in der von ersten Lockerungen und Training unter freiem Himmel nach DOSB (Deutscher-Olympischer-Sport-Bund) Vorschriften zu lesen war. Also verlegten wir nach intensiver Planung und Bemühung des Jugendbetreuers Bastian das Training kurzerhand an die frische Luft. Denn Outdoortraining ist besser als gar kein Training. Oder mit einem Zitat (welches Goethe zugeschrieben wird) anders formuliert: "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen". Außerdem verspüren wir durch die nun stattfindenden wöchentlichen Treffen wieder ein Gefühl von Normalität.

Unseren aktuellen Trainingsbetrieb könnt ihr unter "weiterlesen" verfolgen. Dieser Bericht wird stetig aktualisiert und hält euch in dieser ungewöhnlichen Zeit in Sachen Badminton beim VfL Suderburg auf dem Laufenden.
Badminton in Coronazeit

Badminton als Outdoor-Sportart?
Wer schon einmal mit Federball und Schläger draußen gespielt hat, wird sicherlich gemerkt haben, dass unproblematische Ballwechsel für beide Seiten nicht ganz so einfach sind. Da der Wind nicht unbedingt des Federballs bester Freund ist, musste also eine sportliche Alternative her, die unserem Badmintonsport so ähnlich wie möglich ist. Also tauschten unsere Kids und Teens mitsamt Betreuer Bastian ihre Badmintonschläger gegen sogenannte Crossmintonschläger. Crossminton ist eine Rückschlagsportart, die auch draußen und ohne großen Aufwand betrieben werden kann. Die Bälle – Speeder genannt – sind nicht so windanfällig wie Federbälle. Damit hatte unsere Kinder- und Jugendsparte eine gute Alternative für sich entdeckt, die bevorstehenden Wochen bis zur Wiederaufnahme der eigentlichen Sportart in unserer Halle zu überbrücken.

Seit dem 18.05. treffen wir uns nun wieder wöchentlich im Sportzentrum „am Gänsekamp“, um gemeinschaftlich fit zu werden / bleiben und eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.

Ziel ist es unseren Kids einen sinnvollen Zeitvertreib zu bieten, ein Stückchen Normalität zurückzugeben und die Möglichkeit, sich nach langer Zeit der Abstinenz, wiederzusehen und soziale Kontakte zu pflegen. Denn in unserer Kinder- und Jugendabteilung haben sich auch unter den „Neulingen“ mittlerweile feste Bekanntschaften entwickelt.

Doch nicht nur Crossminton steht auf dem Programm.
Nach der mehrwöchigen Zwangspause wird die Zeit genutzt, wieder körperlich „in Schwung zu kommen“ und sich auf die Badmintonzeit nach der Coronapause vorzubereiten. Und für den Badmintonsport kann man sich auch ganz ohne Schläger fit halten, wie unser Nachwuchs erfahren durfte. Der Fokus einzelner Trainingseinheiten wird besonders auf Fitness, Kondition und Beweglichkeit gelegt. Ergänzend gab es auch ein paar Übungen zu Kooperation und Teambuilding, um den Mannschaftsgeist zu fördern und zu stärken. Auch ein paar Elemente zur Beinarbeit mit Badmintonschläger können als „Trockenübung“ problemlos an frischer Luft trainiert werden. Vor allem die Laufspiele machen den Kids viel Freude. Jugendbetreuer Bastian legt stets großen Wert darauf, ein abwechslungsreiches Programm bereitzuhalten.

Die folgende Fotostrecke wird fortlaufend erweitert - zum Vergrößern auf das entsprechende Bild klicken:

Unsere sportliche Ersatzheimat für die nächsten Wochen....

Aufwärmprogramm mit Fitness- und Schnellkraftübungen....
   Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit                                                          Badminton in Coronazeit

Mit Beinarbeit und im Vollsprint durch den Parcour....
 Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit Badminton in Coronazeit                                                         Badminton in Coronazeit

Und zwischendurch ein paar Geschicklichkeits- und Kooperationsübungen....

                                             Badminton in Coronazeit

Einzelne Lauf- und Bewegungsspiele sorgen für viel Abwechslung - so wie hier "Crossminton-Torwart" und der "Kartensammellauf"....
 Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit                                                Badminton in Coronazeit

  Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit

Das Laufspiel "Codeknacker" in Form einer Teamstaffel hat es den Kids besonders angetan und zählte zu den absoluten Lieblingsspielen der wöchentlichen Treffen:

Der "Codemaster" erstellt vor Spielbeginn seinen streng geheimen Farbcode....

                                                Badminton in Coronazeit
Danach geht es los. Zuerst wird eine Laufdistanz überwunden...,
                    Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit

dann eine ausgewählte Farbe an der gewünschten Stelle platziert...,
                  Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit

und schließlich heißt es hoffen, dass sowohl die Farbe, als auch die Position im Code enthalten sind. Welches Team hat seinen vierstelligen Farbcode als erstes entschlüsselt?
                                            Badminton in Coronazeit

Auch außerhalb der Sporthalle machbar: Technikübungen zur Beinarbeit mit Schläger....

  Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit   Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit      Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit                                                     Badminton in Coronazeit

Mit viel Ballgefühl und Geschick gilt es den Ball durch einen Parcour zu jonglieren. Der Wind erhöht dabei manchmal den Schwierigkeitsgrad....
Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit

Beim "Badminton-Golf" gilt es mit präzisen Aufschlägen den Ball in unterschiedliche Zielbereiche zu befördern. Wer benötigt für das Meistern aller Stationen die wenigsten Versuche?

Badminton in Coronazeit   Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit

Selbstverständlich gibt es auch genug Zeit Crossminton auszuprobieren und sich mit Schläger und Ball vertraut zu machen. Anfangs noch völlig ungewohnt, sind von Woche zu Woche immer längere Ballwechsel zu beobachten....

                            Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit

Badminton auch gerne mal auf einem anderen Untergrund: Beachfeeling bei warmen Temperaturen. Unsere eigene Kreation "Beach-Volley-Badminton" kommt gut an....
   Badminton in Coronazeit   Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit                             Badminton in Coronazeit  Badminton in Coronazeit

Und wenn es das Wetter zulässt - Windstille herrscht - ist auch ein Hauch von Badminton-Feeling möglich. Dabei erfreuen sich die Kids an dem Spielen auf ebenem Untergrund. Sie lieben dabei vor allem den Wettkampf untereinander und zählen fleißig ihre erfolgreichen Ballwechsel mit dem Spielpartner.
                                                   Badminton in Coronazeit

Unsere Kids sind hitzebeständig und selbst bei sehr sommerlichen Temperaturen erscheinen sie zum wöchentlichen Training unter freiem Himmel, um noch mehr Schweiß zu vergießen. Aber an besonders heißen Trainingstagen sind die Rasenbewässerungsanlagen auf dem Nebenplatz eine gern genommene Erfrischung....
                     Badminton in Coronazeit     Badminton in Coronazeit                                                                                 Badminton in Coronazeit

Wir alle wissen, dass dies nur eine Übergangssituation ist. Und genau dieses Wissen hilft uns mit den derzeit vorherrschenden Umständen zurechtzukommen und uns mit anderen Aktivitäten zu begnügen. Wir können es kaum erwarten, wieder unser Training in der Sporthalle aufnehmen zu dürfen und Federbälle durch die Lüfte zu schlagen. An unseren liebgewonnenen Badmintonsport kommt eben so schnell keine andere (Rückschlag-)Sportart heran.

Diese Aktion kommt bei unseren Kids gut an und zeigt: Die Badmintonabteilung des VfL Suderburg bietet unseren Kindern und Jugendlichen auch in solchen Krisenzeiten Alternativen zur sportlichen Betätigung. Denn die Freude an Bewegung sowie der Gemeinschaft sind eine Form von Lebensqualität und müssen erhalten werden! Und wer weiß: Vielleicht werden uns diese speziellen Trainingstage in einigen Jahren noch besonders in Erinnerung bleiben (?) 

Interesse, ein Teil unserer Gemeinschaft zu werden?
Fragen und Informationen zum Badmintonangebot für Kinder und Jugendliche können direkt beim Jugendbetreuer gestellt bzw. eingeholt werden.
Auch ein Schnuppertraining ist jederzeit möglich.


Kontakt
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok